Veröffentlicht sind

In den nächsten Tagen entscheidet der Vorstand über Anträge zur Nominierung.
Die Listen werden dann aktualisiert.

Kurz vor der Meisterschaft werden die Teilnehmerlisten (angemeldete Spieler) veröffentlicht.

 

Arbeitsrichtlinie für den Erweiterten Vorstand der Schachjugend Pfalz

Erläuterung der Nominierungskriterien zum §10 Einzelmeisterschaften - AK U18/U16/U14/U12 -

  • Voraussetzung für eine Nominierung ist die Teilnahme an den Bezirksjugendeinzelmeisterschaften (BJEM).
  • Für die Nominierung sind neben dem Abschneiden bei der BJEM auch die Ergebnisse bei anderen Turnieren maßgebend. Der Gesamteindruck ist entscheidend. Jedem Spieler ist es unbenommen sich auf diversen Turnieren zu präsentieren und so Werbung in eigener Sache zu machen.
  • Die Nominierung soll der Förderung besonders talentierter oder engagierter Spieler dienen.
  • Spieler, die nicht an der BJEM teilgenommen haben, können die Berücksichtigung am Nominierungsverfahren beantragen. Der ausreichend begründete Antrag muss schriftlich bis zum 11.11. beim 1.Vorsitzenden der SJP eingereicht werden, § 10.9 der Spielordung.

Der Erweiterte Vorstand der SJP entscheidet endgültig.

Diese Arbeitsrichtlinie kann vom Erweiterten Vorstand der Schachjugend geändert werden. Änderungen für die laufende Saison müssen spätestens bis zum 31.08. den Vereinen bekanntgegeben werden.

Vom Erweiterten Vorstand der SJP am 13.01.2009 per Umlaufverfahren beschlossen.

Nachruf

Viktor Wiens verstorben


Unser Ehrenmitglied der Schachjugend Rheinland-Pfalz, Viktor Wiens ist im
Alter von 64 Jahren am 22.06.2017 verstorben.

Mit Viktor Wiens verliert die Schachjugend Rheinland-Pfalz einen großen Wegbereiter
der letzten Jahrzehnte, der das Jugendschach in Rheinland-Pfalz entscheidend mitgeprägt hat.

Bis Oktober 2016 war Viktor von 1993 an Turnierleiter der Schachjugend Rheinland-Pfalz.
Als Kadertrainer hat er sein Amt nach dem Umzug aus der Sowjetrepublik Kasachstan im Jahr 1991 bis zu seinem Tod in Rheinland-Pfalz ausgeübt. Am Aufbau der neuen Kaderstrukturen in den 90er Jahren hatte Viktor ganz entscheidend mitgewirkt.

Viele Jugendliche haben über Ihn den Weg zur Deutschen- Europa-Weltmeisterschaften geschafft. Jugendliche erreichten den Deutschen Meistertitel, und schafften die IM – Norm und GM – Norm.

Viktor konnte seine Schüler begeistern und viele seiner Schüler sind heute selbst als Trainer für die Weiterbildung unserer Jugendlichen in der Verantwortung.

24 Jahre immer unterwegs -  im Vorstand, bei Turnieren, bei Kaderschulen, im Auftrag der Schachjugend und für die Jugend.

Die Jugendlichen aus Rheinland-Pfalz haben Viktor viel zu verdanken.

Die Schachjugend verliert mit Viktor einer ihrer ganz Großen.

Wir sagen ihm Danke, für die schöne und erfolgreiche Zeit, mit an seiner Seite.


Wolfgang Clüsserath
Schachjugend Rheinland - Pfalz

Fristende (Ausschlussfrist) für Nominierungsanträge der Pfalzmeisterschaften der Altersklassen U12-U18: 11.11.2017

Wer nicht an den Bezirksjugendmeisterschaften teilgenommen hat, aber an den Pfalzmeisterschaften U12-U18 2018 teilnehmen möchte, der kann sich noch bis 11.11.2017 beim 1.Vorsitzenden der Schachjugend, Christian Plitzko, für einen Platz bewerben.
Beachte auch diese Erläuterungen

Pfalzmeisterschaft U12-U18 2018: 02.-06.01.2018

Pfalzmeisterschaft U10 in Eisenberg: 13.01.2018

Jugendversammlung in Eisenberg: 13.01.2018

 

 

Die Ausschreibungen der Vereinsmeisterschaften 4er U12 und 4er U16 wurden veröffentlicht.

Nächste Veranstaltungen

Deutsche Meisterschaften
19 Mai 2018- 27 Mai 2018

Pfalzkader 3.Lehrgang
22 Jun 2018- 23 Jun 2018

Frist Ende: Antrag auf Freiplatz für PJEM
15 Sep 2018- 15 Sep 2018

Pfalzkader 4.Lehrkader
19 Okt 2018- 20 Okt 2018

Zum Seitenanfang